N-Ich

Die Seinsfeld-Trilogie jetzt zum ersten Mal in einem Band.


Die Brandung hielt den Atem an, als Jiang dort anlangte und in jenes Licht trat, in dem alles gegenwärtig ist. Leerheit und Licht, Einheit und Vielheit. Die Sphäre, raum- und zeitlos, schwanger mit dem neuen Kosmos, zerbarst und hinterließ bei Jiang das Gefühl, die wahre Ordnung der Wirklichkeit geschaut zu haben. Eine Präsenz, ein Kraftstrom, der in seinem unbewussten Ringen um Sein – Dasein in Entwicklung mündete. Die Augenblicke dort riefen in ihm die Empfindung von Geborgenheit, von Frieden hervor und weckten die Hoffnung auf ein Ende seiner Reise.

Allmählich, als regle ein verborgener Geist die Intensität des Lichtes herab, blickte Jiang auf den Ozean, der sich ruhig vor ihm ausbreitete. Ein erstes Kräuseln, zaghafte Wellen, ein sanftes Beben der Oberfläche und ein erstes Bild; früheste Erinnerung.


Teilen

Kommentare 0